Staubschutz auf der baustelle, Staubschutzwand

foto: as.designconcepte

Wenig Schmutz bei einer Renovierung – geht das?

antje sturm | innenarchitektin | zurück zur Artikelübersicht

Staubabsaugung auf der Baustelle

foto: as.designconcepte

Bei einer Badrenovierung fällt viel Stub und Schmutz an – nicht zuletzt deshalb scheuen sich viele Bauherren davor, eine Sanierung des Bades in Angriff zu nehmen.
Die Handwerker laufen immer wieder durch Treppenhaus, Eingangs- und Flurbereiche und verteilen den Schmutz. Die meisten Bauherren meinen, es wird nur bei der Demontage staubig. Aber nein – auch bei den Fliesenarbeiten fällt Staub an und wenn man denkt „es ist geschafft, die Fliesen sind drinnen“ und „jetzt kommt nur noch der Maler “ staubt es erst recht: 

Bei den Schleifarbeiten der Wände sind die Staubpartikel so fein, dass sie durch jede Ritze ziehen. Wichtig ist also auch dann: Staubschutz- und Badezimmertüre schließen, Schlüsselloch abdichten.

Meinen Kunden rate ich folgendes: bevor die Handwerker kommen sämtliche Bilder und losen Gegenstände in Flur, Treppenhaus und Eingangsbereich entfernen, Schränke in diesen Bereichen mit Folie abkleben und Wandleuchten wenn möglich abnehmen, damit nichts beschädigt wird.

Als professionelle Staubschutzmaßnahmen der ausführenden Firma sollten sämtliche Böden bis zum Bad mit Milchtütenpapier (eine formstabile Schutzkartonage) abgedeckt und Treppenstufen mit selbstklebendem Abdeckvlies belegt werden. Sollte sich das Bad im Obergeschoss befinden, macht eine Staubschutzwand Sinn. Diese Holzkonstruktion wird zwischen Wände und Decke geklemmt und nicht verschraubt, sodass sie nach der Renovierung keine Spuren hinterlässt. Sämtliche Zimmertüren in der Nähe des Bades inclusive Badezimmer sollten eine Staubschutztüre bekommen, die so wenig wie möglich geöffnet wird. Zum Schluss Geländer und vorstehende Bauteile mit Abdeckvlies schützen.

Qualifizierte Handwerksfirmen benutzen Staubabsaugungen oder Staubsauger beim Stemmen oder Schleifen. Hierzu sind verschiedene Produkte auf dem Markt, die mehr oder weniger für eine Badezimmerrenovierung geeignet sind. Der Raum ist in der Regel sehr klein und beengt, sodass größere Geräte keinen Platz haben. Auch die Staubabsaugung durch Türe oder Fenster sind ungeeignet. Die Türe wird permanent genutzt und ein Schlauch durch das Fenster bedeutet, dass dieses mit einer Holzplatte verschlossen werden muss. Dann arbeiten sämtliche Handwerker im Dunkeln und es wird stickig im Bad. Bewährt hat sich ein Gerät, das an die offen liegende Abflussleitung des WC angeschlossen wird und gerade einmal 60x40cm groß ist. Bis zu 600 m3 staubige Luft wird In die Entlüftungsleitung des WC-Fallstranges geleitet. Dadurch entsteht ein Unterdruck im Bad und Staub kann nicht mehr durch die Tür nach außen gelangen, gleichzeitig wird ständig Frischluft aus den Nebenräumen in das Bad gesogen. Als Nebeneffekt sind die Trocknungszeiten für Verputz- und Fliesenarbeiten schneller und das Arbeitsklima ist gesünder.

Sie haben Ideen für ein konkretes Projekt?
Kostenfreies Erstgespräch vereinbaren

badsanierung

innenarchitektur

dipl.ing. innenarchitektin

antje sturm

hügelstr. 10 a

65779 kelkheim (taunus)

fon  0 6195  67 45 79

fax  0 6195  67 45 81

e-mail asturm@as-designconcepte.de

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies verwenden, um unseren Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie diesen Banner anklicken oder schließen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DS-GVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen